News | Termine | Der Verein | Bilder | Kontakt        
 home > News > Rückblick Dämmerschoppen Vol. VII

Rückblick Dämmerschoppen Vol. VII

 
10.02.2020
"So lang gibts das schon?" oder auch "Hoffentlich gibts das noch ewig!", das sind die
typischen Reaktionen der Gäste darauf, dass der Dämmerschoppen - Polkawahn &
Partyhits am Ende Januar bereits seine 7. Auflage feiern konnte.

Obwohl der offizielle Einlass erst um 19 Uhr begonnen hatte, standen die Ersten schon
30 Minuten davor an der Kasse, um möglichst schnell in den Raum und an die
heißbegehrten Plätze zu kommen. Am Ende musste niemand stehen, doch die
Zuschauerplätze waren restlos belegt. Die garantiert gute Stimmung und Unterhaltung
spricht sich eben herum - ein tolles Zeugnis für die Stadtkapelle unter der Leitung von
Nicolas Pfeifle.

Mit dem Konzertmarsch "Salemonia" von Kurt Gäble wurde der Abend musikalisch
eröffnet, bevor es in der ersten starken Stunde mit traditioneller Blasmusik eher
gemütlich losging. Jeder muss sich aufwärmen, egal, ob Musikerin im Orchester oder
Meisterschunkler im Publikum.

Nachdem im ersten Teil beliebte Melodien der Egerländer, aber auch neue Stücke wie
"Ein Leben lang" der schweizer Band Fäaschtbänkler zum Besten gegeben wurden,
standen auch im modernen, zweiten Teil einige Premieren an. Zusammen mit Remi,
der für die Stadtkapelle vor ein paar Jahren extra aus den USA angereist war, hatte
unsere Suzannah mit dem Stück "Knocking on heaven's door" ihre Premiere am
Mikrophon. Aber nicht nur sie, sondern auch viele "alte Hasen" sorgten mit ihren
Gesangseinlagen für super Stimmung. Wo sonst, wenn nicht beim Dämmerschoppen
der Stadtkapelle, kommt man an einem Abend in den 80ern mit Helene Fischer auf die
Bobbahn?

Aber wie heißt es so schön? Bilder sagen mehr als tausend Worte.







Fotos: Brian Cann




Zurück
© mv-waldenbuch.de 2020 - Facebook - Impressum / Datenschutz